You are currently viewing Tipps gegen Durchhänger
Dr. Feil zum Umgang mit dem Corona-Virus

Tipps gegen Durchhänger

Online-Seminar mit Dr. Feil / Hochintensives Kurztraining am Morgen: „Danach seid ihr gut drauf“

Das Lob vorneweg: „Ich bin richtig stolz auf euch“, so Dr. Wolfgang Feil, der das Gesundheitsprogramm begleitet. Wer 70 Prozent des Trainingsplans einhält, „der wird den Halbmarathon schaffen“.

Trotz aller Zuversicht schlagen sich Läufer mal mit Durchhängern herum, fühlen sich gestresst und müde oder ausgebremst von allerlei Wehwehchen. Feils Tipps: Bei Schmerzen Trainingseinheiten ins Wasser verlegen, Stichwort Aquajogging. Auch das hochintensive Kurztraining (Tabata) lässt sich im Wasser absolvieren – sollte aber nicht ganz weggelassen werden. Bei Muskelkater kann man eine der Trainingseinheiten durch Radfahren ersetzen – das entlastet. Gegen Stress hilft laut Feil, „lauthals zu singen“. Nach dem Sport kalt duschen – „das macht richtig fit“.

Täglich ein halber Teelöffel Kartoffelmehl, in Wasser verrührt trinken, verbessere die Ausdauer. Sehr dunkle Schokolade hebt die Stimmung, und ein Glas Rote-Bete-Saft pro Tag fördert die Durchblutung. Chili und Ingwer spielen in Feils Ernährungstipps eine Hauptrolle, und um die Regneration der Muskeln zu fördern, braucht der Körper Eiweiß. Es steckt in Eiern, Gewürzquark, Fisch, Fleisch, Linsen oder Bohnen.

Am Tag vor dem langen Lauf in der Woche empfiehlt sich kohlehydratreiche Kost – aber nur dann. Ferner schwört Feil aufs Intervallfasten, das heißt: An zwei bis drei Tagen in der Woche nur zwei Mahlzeiten zu sich nehmen, und zwar so verteilt, dass man 16 Stunden am Stück nichts isst. Feil selbst lässt zu diesem Zweck das Frühstück ausfallen, was allerdings nicht jedermanns Sache ist.

Die Urlaubszeit steht bevor, und manch ein Lauf-geht’s-Teilnehmer sorgt sich um seinen Trainingserfolg, sofern das Laufen während des Urlaubs ausfallen muss. Wer kann, geht alternativ schwimmen oder fährt Rad, rät Feil. Klappt auch das nicht: Dreimal pro Woche das hochintensive Kurz-Training Tabata absolvieren. Das ist überall möglich und läutet am besten den Tag ein: „Danach seid ihr über den ganzen Tag gut drauf.“